"Fakten sind nebensächlich bis hinderlich, wenn sie das Erregungspotential mindern

 

 

    

FAKTENCHECKFaktencheck2hoch

(The Lifespan of a Fact)

    

von

JEREMY KAREKEN & DAVID MURRELL

und GORDON FARRELL

 

       

Nach dem gleichnamigen Buch

von John D‘Agata und Jim Fingal

Deutsch von Hagen Horst

1 D, 2 H / 2 Dek.

       

UA 18.08.2018 Studio 54, New York, mit Daniel Radcliff als Jim

DSE 28. November 2019 Zimmertheater Heidelberg unter dem Titel DAS KURZE LEBEN DER FAKTEN

 

         

Der beharrliche junge Praktikant Jim ist dabei, Ärger zu machen. Die anspruchsvolle Chefredakteurin eines Hochglanzmagazins hat ihm eine große Aufgabe gestellt: er wird beauftragt den Wahrheitsgehalt eines 15-seitigen Essays zu überprüfen, den der berühmte unorthodoxe Autor John D'Agata über den Selbstmord eines Teenagers in einem Las Vegas Resort geschrieben hat. Er hat dafür nur fünf Tage Zeit, produziert aber eine 130-seitige Tabelle, die seine Fragen umreißt. Einige sprechen greifbare, wenn auch strittige Details an: Waren die Pflastersteine des Resorts rot oder, was weniger interessant wäre, braun? Einige sind erkenntnistheoretisch: Wie konnte D'Agata wissen, was er nicht hatte sehen können? Und einige deuten darauf hin, dass der Autor tief in das Gebiet der Fiktion eingedrungen ist. Der ultimative Showdown zwischen Fakt und Fiktion beginnt.

   

Faktencheck6„Fesselnd und faszinierend“ New York Times

    

„Eine aktuelle, spannungsreiche und außerdem zu mannigfaltigen Diskussionen inspirierende Aufführung. In der nicht zuletzt die moderne digitale Kommunikation von drei tollen Schauspielern gekonnt auf die analoge Bühne gebracht wird. Und natürlich abstrahiert auch das Theater von der äußeren Realität: Nun präsentierte es sehr gelungen „Das kurze Leben der Fakten“. Starker Applaus.“ Rhein-Neckar-Zeitung

    

„Die deutschsprachige Erstaufführung des Stücks wurde in Heidelberg perfekt in Szene gesetzt und bietet bei allem Text-Charme viel Stoff zum Nachdenken.“ Mannheimer Morgen

  

    

Jeremy Kareken, graduierte an der University of Chicago, er unterrichtete an der NYU, NYIT, der Actors Studio Drama School, und gegenwärtig am Acting Studio – New York. Für seine Stücke wurde er mehrfach ausgezeichnet.

   

David Murrell graduierte an der University of Chicago. Er ist ein US-Amerikanischer Bühnenautor. The Lifespan of a Fact ist sein erstes Broadway Stück.

    

Gordon Farrell ist ein US-Amerikanischer Drehbuchautor. Er machte seinen Abschluss in Dramatischem Schreiben an der Yale School of Drama in 1986. Er schrieb für Universal Pictures, Warner Brothers und MGM und lehrte am Dramatic Writing Department der NYU für 25 Jahre. Sein Buch The Power of the Playwright’s Vision (2001) gilt heute als Standardwerk.

     

    

Fotos © Mara Eggert

 

drucken nach oben
Datenschutzrechtliche Hinweise | Impressum | Disclaimer

© 2020
PER H. LAUKE VERLAG
Hamburg
Um unsere Webseite laukeverlag.de optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK